Individuell und digital – Eigenaktives Studieren mit SIDDATA – Beitrag zur GfHf 2020

Die 15. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung (GfHf) fand unter dem Motto „Hochschullehre im Spannungsfeld zwischen individueller und institutioneller Verantwortung“ statt. Dieses Mal aus gegebenem Anlass, bedingt durch die Coronavirus-Pandemie, wurde das Format in eine asynchrone Online-Konferenz umgewandelt. Auch das SIDDATA-Projekt hat zur GfHf 2020 einen Beitrag geleistet.

Weiterlesen…

Digitale Studienassistenzsysteme sind Gesprächsthema auf der 20. DINI-Jahrestagung

Am 8. und 9. Oktober kamen unter anderem Vertreter*innen von Medienzentren , Hochschulbibliotheken, Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung sowie interessierte Forscher*innen zur 20. DINI-Jahrestagung (Deutsche Initiative für Netzwerkinformation e. V.) unter in Osnabrück zusammen. Das Motto lautete: „1999-2019-2039: Innovative Projekte in Forschung, Lehre und Infrastruktur“. Unter anderem war das SIDDATA-Projekt mit einem Poster vertreten sowie ein Studierendenbeitrag zum Thema „digitaler Begleiter“. Letzterer befasste sich ebenfalls mit digitalen Assistenten und zählte zu den Gewinnern des Studierenden-Wettbewerbs.

Weiterlesen…

Arbeitstreffen zu digitalen Werkzeugen in der Hochschulbildung für die Studienindividualisierung und personalisierte Kompetenzentwicklung

Im Rahmen der 27. Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft e. V. fand ein Arbeitstreffen zu digitalen Werkzeugen in der Hochschulbildung statt. Das Ziel war der Austausch und Diskurs zu den Forschungsfragen in den beiden BMBF geförderten Projekten „tech4comp“ und „SIDDATA“.

Weiterlesen…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen